2 Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre.jpg

Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre
6 Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre.jpg

Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre
4 Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre.jpg

Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre
1 Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre.jpg

Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre
3 Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre.jpg

Freischwinger S 533 F als Limited Edition, Design Mies van der Rohe, Thonet (c) Besau Marguerre
Hersteller & Personen

Geburtstagspräsent: Freischwinger als Limited Edition

Den berühmten Stahlrohr-Stuhl S 533 F von Ludwig Mies van der Rohe gibt es jetzt als Sonderausgabe zum Bauhaus-Jubiläum – neu interpretiert vom Hamburger Design-Duo Besau Marguerre.
Veröffentlichung
27. September 2018
Pünktlich zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum interpretiert das Hamburger Designduo Besau Marguerre den berühmten Stahlrohr-Freischwinger S 533 F von Ludwig Mies van der Rohe für Thonet neu. Zum Geburtstag im nächsten Jahr erscheint eine Doppeledition des Freischwingers: Das Studio Besau-Marguerre lieferte für Thonet seine zeitgenössischen Versionen in fein abgestimmten, emotionalen Farben: Eine ist erhältlich als Gestell in Perlglanz-Chrom mit anthrazitfarbenem Leder, die andere Variante kombiniert Champagner-Chrom mit Leder in Zartrosé. Die zwei neuen Varianten der Jubiläumsedition vereinen die Sachlichkeit des Bauhauses mit einem warmen haptischen Look and Feel. „Die gezielte Beschränkung beim Einsatz der Materialien, die Eleganz in der Linienführung und die Transparenz in der Wirkung als charakteristische Eigenschaften des S 533 haben uns dazu verleitet, einerseits Mies van der Rohes Motto ,Weniger ist mehr’ aufzugreifen, andererseits wollten wir das Sachliche mit Weichheit in Kontrast bringen“, beschreibt Eva Marguerre den Ansatz der Designer. Das Design des Originals von Ludwig Mies van der Rohe stammt aus dem Jahr 1927. Ihren besonderen Sitzkomfort verdanken auch die Jubiläumsausgaben des hinterbeinlosen Freischwingers der Fähigkeit zum dauerelastischen Federn. Dieser Effekt stellt sich ein, weil Mies van der Rohe den vorderen Teil des Stahlrohrgestells als großen Bogen aus federhartem Stahlrohr konzipierte. So passt sich der S 533 mit seiner Schwingkraft der freien Bewegung des Menschen an – auf eine zusätzliche Polsterung kann verzichtet werden. Die Sondereditionen sind ab sofort als Limited Edition von je 100 Exemplaren in Grau und Rosé erhältlich.
Bitte warten