z_artek_Stand_imm cologne_2017_ply_1.jpg.jpg

artek - Aalto-Tische aus der L-Leg-Serie
z_Baumstamm-Tisch von Freifrau  .jpg

Baumstamm-Tisch von Freifrau
z_Baumstamm-Tisch von Freifrau.jpg

Baumstamm-Tisch von Freifrau
z_Inszenierung von Pedrali fuer die Pure Editions.jpg

Inszenierung von Pedrali für die Pure Talents
z_Massgefertigte Vollholz-Tische von Belfakto .jpg

Maßgefertigte Vollholz-Tische von Belfakto
z_Raffiniert - Klapptisch LOT von Wolfgang Hartauer fuer Tecta.jpg

raffinierter Klapptisch LOT von Wolfgang Hartauer für Tecta
z_Tisch Ginestra von Antonio Citterio B&B Italia.jpg

Tisch Ginestra von Antonio Citterio für B&B Italia
z_Tisch S 1091 in Esche von Randolf Schott fuer Thonet .jpg

Tisch S 1091 in Esche von Randolf Schott für Thonet
Trendscout

imm 2017: Gut getafelt!

Große Tische werden zum Mittelpunkt des Wohnens. Sie sind das moderne Lagerfeuer, an dem man sich mit Freunden trifft. Da darf's auch ruhig etwas rustikaler sein.
Publication
31. January 2017

Ein mächtiger Baumstamm dominierte den Stand von Freifrau auf dem Kölner Möbelmesse imm cologne im Januar. Roh zugesägt diente er als "Tisch" für die Stühle des Sitzmöbelherstellers. Obzwar nur Dekoration, war der Baum-Tisch doch ein deutlicher Hinweis auf einen Doppel-Trend, der bei vielen Ausstellern zu sehen war: Man trägt wieder Tisch und das am liebsten in Naturholz. Große Tische, wie man sie aus Wirtshäusern oder Klöstern kennt, für sechs, acht oder mehr Personen, zeugen vom neuen Gemeinsinn. Man lädt Freunde ein, tafelt zusammen, erzählt, lacht, diskutiert. Da ist so ein Tisch, am liebsten als Herzstück der großen Wohnküche oder auf der Terrasse, das ideale Möbel, das weit mehr ist als trendiges Mode-Accessoire. Ob maßgefertigter Vollholz-Tisch vom Spezialisten Belfakto, der Ginestra-Tisch aus wetterbeständigem Teak von B&B Italia.

artek ließ sich für seinen Stand vom letzten Abendmahl anregen und stellte sieben seiner Aalto-Tische aus der L-Leg-Serie in der neuen Sonderfarbe Stonewhite zu einer riesigen Tafel zusammen. In der Pure Editions Sektion zeigte Pedrali wie mit wenigen, stark reduzierten Möbeln ein intimer Raum entstehen kann. Der Designer Randolf Schott ließ sich für den neuen Thonet-Tisch S 1091 in Esche von klassischen Refektoriumstischen inspirieren. Auf einem Gestell aus dünnem, gebogenen Flachstahl in schwarzer Gussoptik liegt eine längliche Tischplatte, die sich zur Stirnseite verjüngt und deren Ecken abgerundet sind. MDF Italia hat mit Naturholz traditionell wenig im Sinn, liebt aber ebenfalls große Tische. Das Modell Extension aus weißem oder grauem Aluminium kann auf bis zu drei Meter Länge gebracht werden.

Please wait